Wir leben in einer Zeit, wo Gespräche schnell ihr Ende finden, sobald bestimmte Differenzen z.B. politischer Natur auftauchen – oder Fahrt aufnehmen auf eine Weise, als ob sich zwei voll aufgedrehte Lautsprecher gleichsam gegenüberstehen: „Die Leute hören nicht zu, sie laden nach.“ schreibt William Isaacs in seinem Buch „Dialog als Kunst gemeinsam zu denken“.
Wir laden ausnahmsweise mal nicht nach, sondern dazu ein, Erlebnisse und Erfahrungen zu diesem Thema zu teilen – schmerzhafte ebenso wie ermutigende! Lasst uns im Sinne von Isaacs z.B. gemeinsam darüber nachzudenken, was dafür sprechen könnte, trotz aller Zumutung miteinander im Gespräch zu bleiben – und was uns dabei helfen könnte.

Dialog unter freiem Himmel ist ein Kreisgespräch, versehen mit ein paar einfachen Kommunikationsregeln, die sicherstellen sollen, dass alle Gedanken Raum bekommen und allen Teilnehmenden zugehört wird – eventuell ist allein schon das eine besondere Erfahrung! Uns interessiert in erste Linie gute Gesprächskultur. Wir erforschen, was geschieht, wenn Phänomene wie Ringen ums Wort, Monologisieren oder anderen Personen „die Welt erklären“ mehr oder weniger außen vor bleiben.

Die Einladenden erklären zu Beginn die Regeln und den Ablauf, bringen spannende Fragen ein und begleiten den Austausch im Sinne von Hüter:innen eines guten Dialogs. Pünktliches Kommen sowie Bleiben bis zum Schluss sind erwünscht.

  • Wir treffen uns am Dienstag, den 24. Mai 2022 von 19:00 bis 20:30 Uhr.
  • Wir starten auf der Peißnitz auf der Wiese bei Wiederholds Biergarten.
  • Jede:r Interessierte ist herzlich willkommen.